• MINT-freundliche Schule

  • Willkommen am Heinrich Heine Gymnasium

  • Schulhof

  • 1
  • 2
  • 3
  • Die Heine-Medienscouts

    Heine goes Google Heine-Medienscouts gewinnen den Bundes-Wettbewerb „MyDigitalWorld“ und eine Einladung nach Berlin Die Fünftklässler am Heinrich-Heine-Gymnasium haben Glück: Sie Read More
  • Demo Article 4

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Die Heine-Medienscouts

 

Heine goes Google

 

Heine-Medienscouts gewinnen den Bundes-Wettbewerb „MyDigitalWorld“ und eine Einladung nach Berlin

 

Die Fünftklässler am Heinrich-Heine-Gymnasium haben Glück: Sie erhalten regelmäßig Besuch von wahren Smartphone-Experten, die ihnen alle Fragen rund um WhatsApp, Cyber-Mobbing und Gruppen-Chats beantworten können. Die 22 Medienscouts aus der Klasse 9 entwickelten speziell für ihre jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler ein Programm in Form eines Stationenlernens und führten dies im vergangenen Schuljahr in allen 5.ten Klassen durch. In kleinen Gruppen von vier bis fünf Schülern gehen die Teilnehmer von Station zu Station und erfahren von den Medienscouts etwas über den respektvollen Umgang im Netz, das Recht am eigenen Bild, den Schutz persönlicher Daten und auch warum so viele Angebote kostenlos sind. Neben einer offenen Diskussion über die Probleme der 10- bis 11-Jährigen steht vor allem ein Ziel am Ende des Unterrichts: Die Klasse stellt mithilfe der Medienscouts gemeinsam Regeln für die Klassen-Chat-Gruppe auf. „Peer-Education“ nennen Pädagogen diese Form der Vermittlung von Wissen und Einstellungen der Schüler untereinander. „Sie funktioniert“, weiß der der betreuende Lehrer, Dr. Marco Fileccia, „weil es eine Beratung auf Augenhöhe ist und mit einer ähnlichen Mediennutzung, die Glaubwürdigkeit schafft“. Für dieses Programm wurde das Heinrich-Heine-Gymnasium nun ausgezeichnet. Die Heine-Medienscouts gewannen den 1. Platz im bundesweiten Wettbewerb „My Digital World“ der Initiative „Deutschland sicher im Netz“, die unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums steht. In der Kategorie „Sozial engagieren“ setzten sie sich vor den Augen einer hochrangingen Jury durch und erhielten eine Einladung zur feierlichen Preisverleihung im Oktober nach Berlin.

 

Ein weiterer Höhepunkt der gewonnenen Klassenfahrt:

Die Gruppe wird für einen Tag in die Hauptstadt-Vertretung der Firma Google eingeladen und erhält eine exklusive Führung zu Google und YouTube sowie eine Präsentation innovativer Projekte junger Start-Up-Unternehmen. Bleibt zu hoffen, dass keiner der gut ausgebildeten und engagierten Medienscouts zu einem Job abgeworben wird und nicht an das Heine zurückkehrt.

Drucken E-Mail

  • Demo Image

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes,

    Read More
  • 1
  • 2
  • 3

Adresse

Über uns

Christian Johann Heinrich Heine am 13. Dezember 1797 in Düsseldorf geboren war einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Journalisten des 19. Jahrhunderts. Er war das älteste von vier Kindern des Tuchhändlers Samson Heine und seiner Frau Betty. Er besuchte das Düsseldorfer Lyzeum, das im Sinne der Spätaufklärung wirkte. 1814 verließ er ohne Abgangszeugnis das Lyzeum 1815 und 1816 arbeitete Heine als Volontär zunächst bei dem Frankfurter Bankier Rindskopff.


Heinrich Heine Gymnasium Oberhausen

Lohstraße 29, DE-46047 Oberhausen

+49 0208 41 00 10

+49 0208 41 00 129

Schulleiter

Rolf Winkler

heinesekretariat@oberhausen.de


Please feel free to contact us!